» Ortsteile

Sansenhof

 

SansenhofDer Sansenhof war früher ein Dorf und später ein Klosterhof. Er hat etwa 100 Hektar landwirtshaftliche Nutzfläche. Im Jahre 1832 bewohnten den Hof 28 Personen in 3 Wohngebäuden.

 

Chronik Sansenhof

JahrEreignis
1330Erstmals genannt: Weiler „Santzenbuch“. - Eigentum des Hochstiftes Würzburg - Später Einzelhof.
1395Kloster Amorbach hat den Hof als Lehen.
1684Hof an Kurmainz.
1692Hof an Kloster Amorbach.
1803Eigentum des Fürsten zu Leiningen - später Privatbesitz.
War politisch und kirchlich Gönz angegliedert