» Gotthard-Schule

Wir stellen uns vor

 

Wir stellen uns vorHier finden Sie uns:

Schulleitung :
Raiffeisenstraße 5
63937 Weilbach
Andreas Pogorzelski, Rektor
E-Mail: rektor@vs-weilbach.de
Tel: 09373 / 902831
Verwaltung:
Raiffeisenstraße 5
63937 Weilbach
Andrea Schobert, Verwaltungsangestellte
E-Mail: verwaltung@vs-weilbach.de
Tel: 09373 / 902830
 
Andrea Schobert

Frau Schobert ist in der Regel am Montag und am Mittwoch, jeweils von 9.00 – 13.00 Uhr tätig.

Bitte beachten Sie, dass das Sekretariat nicht ständig besetzt ist.

Sprechen Sie auf unseren Anrufbeantworter, wenn Sie niemanden erreichen.
Wir rufen schnellstmöglich zurück.

 

Unsere Gotthard-Grundschule ist eine kleine Schule mit zur Zeit 58 Kindern.
Die Schüler werden in drei Klassen unterrichtet, die wir nach Greifvögeln benannt haben:

FALKEN ( jahrgangsübergreifend ) > Klasse 1/2 Klassenleitung: Eva Laas

SPERBER ( jahrgangsübergreifend ) > Klasse 2/3 Klassenleitung: Eva-Maria Erbacher

ADLER > Klasse 4 Klassenleitung: Clemens Baier


In allen Klassen unterrichtet unsere Fachlehrerin, Frau Marianne Söller, das Unterrichtsfach `Werken und Gestalten`.
Unsere katholischen Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufe werden von der Gemeindereferentin, Frau Gabriele Wimmer, unterrichtet.

 
Katja Bundschuh

Unsere Jugendsozialarbeiterin, Frau Katja Bundschuh, ist an an zwei Unterrichtstagen (Montag / Donnerstag) an unserer Schule tätig.

 

Der Elternbeirat setzt sich in diesem Schuljahr wie folgt zusammen:

Elternbeirat
Anett Wittler,Erste Vorsitzende
Jessica Hennig,Zweite Vorsitzende
Waldtraut Schäfer,Beisitzerin
Christine Schuck,Beisitzerin
Thomas Zopick,Beisitzer

Die Aufgaben des Elternbeirats sind die Wahrung der Interessen aller Eltern, die beratende Mitwirkung bei Angelegenheiten, die für die Schule von Bedeutung sind sowie die Vertiefung des Vertrauensverhältnisses zwischen Eltern und Lehrkräften. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Bildung und Erziehung unserer Kinder optimal umzusetzen.

Die niedrige Schülerzahl ermöglicht uns einen familiären Umgang miteinander. Als quasi Großfamilie können wir besondere Unternehmungen und Projekte meist gemeinsam durchführen. So stehen immer wieder mal Aktionen, wie z. B. Theaterbesuche, Schlittenfahren, gemeinsames gesundes Frühstück, … auf der „Tagesordnung“.
In unserem sehr schönen und noch jungen Schulhaus (* 1999 ) fühlen wir alle uns sehr wohl. Es ist mit allen modernen Lehr- und Lernmitteln ausgestattet. So sind wir besonders stolz auf unseren Computerraum, der unsere Lernmöglichkeiten durch das vielfältige Arbeiten am PC noch erweitert.
Das Lesen sehen wir als Hauptpfeiler allen Lernens. Daher fördern wir unsere Schüler innerhalb dieses Lernbereichs intensiv und auf verschiedenste Weise . Eine zusätzliche Unterstützung zur Leseförderung durch die Elternschaft ist uns stets willkommen.
Unsere Schule besitzt auch eine Schullizenz für das Internetportal zur Leseförderung „ Antolin“. Mit diesem Lernprogramm sollen das Leseverständnis gefördert und die Kinder zum Lesen motiviert werden.
Und so funktioniert Antolin: Jedes Kind ab Ende 1. Klasse kann von der Klassenlehrerin einen Benutzernamen und ein Kennwort bekommen. Mit diesen Daten können die Kinder zu Hause im Internet Fragen zu einem gelesenen Buch (www.antolin.de) beantworten. Die meisten neueren Kinderbücher können im Antolin-Programm bearbeitet werden. Für jede richtige Antwort bekommt das Kind auf einem persönlichen Lesekonto Punkte.
Besonders fleißige Leser werden für ihren Leseeifer am Ende des Schuljahres ausgezeichnet.