» Odenwaldallianz / ILE

Link

Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) und Daseinsvorsorgekonzept
Odenwaldallianz
Projektideen entwickeln, Zukunft gestalten

 

Seit kurzer Zeit arbeiten die Städte Amorbach und Miltenberg, die Märkte Kirchzell, Schneeberg und Weilbach sowie die Gemeinden Laudenbach und Rüdenau gemeinsam als Odenwaldallianz an einem Konzept zur integrierten ländlichen Entwicklung mit einem wesentlichen Schwerpunkt auf die Daseinsvorsorge. Das Resultat wird eine integrierte Entwicklungsstrategie sein, um die Region auch künftig als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum attraktiv zu erhalten. Dabei werden die Kommunen durch zwei
Förderstellen finanziell unterstützt. Zum einen unterstützt das Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken den Baustein des integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts, während die Regierung von Unterfranken - Sachgebiet Städtebauförderung den Baustein des Daseinsvorsorgekonzepts fördert.

 

Die Zielsetzung dieses Projekts

 

Wesentlicher Faktor der angestrebten Strategie ist es, die Folgen des demographischen Wandels für ökonomische und gesellschaftliche Strukturen aktiv so zu gestalten, dass es gelingt die Region der Odenwaldallianz für die Zukunft fit zu machen. Weitere zentrale Handlungsfelder für die Region stellen nach den ersten Ergebnissen der beauftragten Planungsbüros der Einsatz regenerativer Energien, die wirtschaftliche Entwicklung, Infrastrukturen von ÖPNV bis Freizeit und Tourismus, die Innenentwicklung, die (Kultur-) Landschaftsentwicklung sowie Themen der Daseinsvorsorge wie Bildung, Nahversorgung und Gesundheitsversorgung dar.

 

Gestalten Sie die Zukunft der Region mit!

 

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Projektes ist die Einbeziehung und Nutzung der Erfahrungen, Ideen und Kenntnisse der Bewohnerinnen und Bewohner der Region und der maßgeblichen Akteure in den genannten Handlungsfeldern. Daher wurde am Dienstag den 26.November zum 1. Strategieforum in das Pfarrheim in Amorbach eingeladen. Mit gut 100 Besuchern aus allen Kommunen der Allianzregion sowie wichtigen Akteuren übergeordneter Institutionen war die Veranstaltung bestens besucht. Die Gäste waren aufgefordert, in Kleingruppen über die zentralen Themen zu diskutieren und erste Projektideen zu entwickeln.

 

Wir werden Sie zu den kommenden Terminen, Foren, Ergebnissen und allen weiteren Themen rund um die Odenwaldallianz hier auf unserer Homepage auf dem laufenden halten.